Wurzelbehandlung in Köln: Endodontie kann Zähne retten

Wenn Ihnen Ihr Zahn so richtig auf den Nerv geht, dann ist in der Regel eine Entzündung die Wurzel des Übels. Anders als früher, müssen entzündete Zähne heute nicht mehr entfernt werden – dank einer professionellen Wurzelbehandlung. In der Zahnmedizin nennen wir diesen Fachbereich übrigens Endodontie: die Lehre vom Inneren des Zahns!

Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten!

Wir informieren Sie gerne rund um die Wurzelbehandlung und die Möglichkeiten des Zahnerhalts in unserer Praxis. Oder rufen Sie uns an: 0221 – 27 06 706

Symptome eines entzündeten Zahnnervs

Schuld an der Entzündung des Zahnnervs sind meistens Bakterien, die einen Weg ins Zahninnere gefunden haben. Dort sterben Blutgefäße, Lymphgefäße und Nervengewebe nach und nach ab. Das äußert sich durch:

  • Pochende Zahnschmerzen
  • Beschwerden beim Zubeißen
  • Hitze- und Kälteempfindlichkeit
  • Schwellungen im Bereich des Zahns
  • Berührungsschmerzen

Wenn Patienten Wurzelbehandlung hören, verbinden sie das mit Schmerzen. Wir überzeugen Sie gerne vom Gegenteil.

Dr. Dorothée Jarleton, Zahnärztin Köln

Mit einer endodontischen Behandlung (Wurzelbehandlung) können wir den Zahn retten und Sie vor einer Lücke im Gebiss und aufwendigem Zahnersatz bewahren!

So retten wir Zähne mit einer Wurzelbehandlung

Das Ziel der Endodontie ist es, Ihren Zahn zu erhalten. Das gelingt uns nur, wenn entzündetes Gewebe und Bakterien gründlichst entfernt werden. Zudem müssen wir sicherstellen, dass keine weiteren Entzündungen auftreten.

Dentalmikroskop für den maximalen Einblick

Die Zahnwurzeln bestehen aus vielen kleinen Kanälen, die mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind. Nachdem wir uns mittels Röntgenbild die Zähne genau angeschaut haben, kommt daher ein weiteres Präzisionsgerät zum Einsatz: unser Dentalmikroskop mit bis zu 24-facher Vergrößerung!

Zahnärztin Dr. Jarleton bringt die nötige Erfahrung mit, um auch so die kleinsten Kanälchen aufzuspüren. Die genaue Länge der einzelnen Wurzelkanäle bestimmt sie mit einem Endometriegerät, das mittels Widerstandsmessung den Eingang des einzelnen Wurzelkanals aufzeigt.

Und so geht es weiter:

  • Wir entfernen das entzündete Gewebe und die Bakterien mit präzisen ultrafeinen Spezialinstrumenten.
  • Das gesamte Kanalsystem reinigen und desinfizieren wir mit verschiedenen Spüllösungen.
  • Die Hohlräume dichten wir mit biokompatiblen Materialien dreidimensional ab.

Der Erfolg gibt uns Recht

Zuletzt verschließen wir mit einer thermoplastischen Füllung auch die kleinsten Ausbuchtungen in den Wurzelkanälen und verhindern somit eine erneute Ansiedlung von Bakterien.

Dank einer präzisen Behandlung der Wurzelkanäle erhalten wir Zähne in unserer Kölner Praxis mit einer Erfolgsquote von rund 95 % – und was können wir für Sie tun?