Zahnprophylaxe in Köln: Vorsorge für Ihre Gesundheit!

Nur gesunde Zähne können strahlen. Oder – sagen wir es so: Das schöne Lächeln ist die Kür – und die Zahnprophylaxe das Pflichtprogramm. Unter Prophylaxe verstehen wir alle vorbeugenden Maßnahmen zur Erhaltung Ihrer Mundgesundheit. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Kariesprophylaxe
  • Parodontitis-(Parodontose)-Prophylaxe
  • Bestimmung des individuellen Krankheitsrisikos
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Anleitung zur richtigen Zahnhygiene
  • Prophylaxe in der Schwangerschaft

Was können wir für Ihre Gesundheit tun?

Lassen Sie uns gemeinsam schauen, wie die Zahnprophylaxe Ihnen helfen kann, gesund zu bleiben. Sie haben noch keinen Termin? Das können wir ändern: 0221 – 27 06 706.

Ihrer Gesundheit zuliebe sollten Sie die Prophylaxe als eine ernste Beziehung sehen, die im besten Fall ein Leben lang hält. Mindestens zweimal im Jahr sollten Sie Ihrer Zahngesundheit die volle Aufmerksamkeit schenken. Je nach gesundheitlicher Situation können es auch mehrere Prophylaxe-Termine im Jahr werden.

Die Prophylaxe bei Ihrem Zahnarzt: Unser Gesundheitsprogramm für Köln

Mit der Zahnprophylaxe möchten wir in erster Linie Ihre natürlichen Zähne erhalten. Doch die Vorsorge in der Zahnarztpraxis kann noch mehr: Es geht um Ihre Allgemeingesundheit! Gerade die Parodontitis (auch als Parodontose bekannt) ist weitaus mehr als eine Entzündung des Zahnhalteapparates – sie ist ein Risikofaktor für Diabetes, Herzinfarkt, Schlaganfall oder Rheuma!

Vorsorge für ein aktives Leben!

Entzündungen wie Parodontitis bedrohen den Halt Ihrer Zähne und sind eine Gefahr für ein vitales und selbstbestimmtes Leben – in jedem Alter! Mit unserer Zahnprophylaxe beugen wir diesen Erkrankungen vor und sorgen dafür, dass Sie gesund bleiben.

Das gehört zu einer guten Vorsorge:

  • individuelle Risiken erkennen
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Regelmäßige Prophylaxe-Termine
  • Anleitung zur richtigen Zahnhygiene

Wenn Sie zur Behandlung in unsere Praxis kommen, erstellen wir gemeinsam ein auf Sie zugeschnittenes Gesundheitsprogramm – nennen wir es den Gesundheitsfahrplan, der sich nach dem Zustand Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleischs richtet.

Aufgabe der Prophylaxe in der Zahnarztpraxis

Die wichtigste Aufgabe einer regelmäßigen Prophylaxe ist leicht erklärt: Wir erkennen Risiken für Ihre Gesundheit und können rechtzeitig handeln! Unsere Zahnärztin Dr. Dorothée Jarleton nimmt sich daher viel Zeit, um den Zustand von Zähnen und Zahnfleisch zu prüfen.

Bestimmte zahnmedizinische Faktoren geben Hinweise, ob beispielsweise eine Entzündung vorliegt oder beginnt, sich zu entwickeln. Hinweise können sein:

  • Das Zahnfleisch beginnt bei leichtem Druck zu bluten!
  • Es haben sich tiefere Zahnfleischtaschen gebildet!
  • Trotz regelmäßiger Zahnpflege entwickelt sich Mundgeruch!

Die Professionelle Zahnreinigung (PZR): Teil Ihrer Gesundheitsvorsorge

Ein wichtiger Bestandteil der Prophylaxe ist die professionelle Zahnreinigung (PZR). Wie der Name schon sagt, werden Ihre Zähne professionell gereinigt – aber nicht nur das! Unsere ausgebildeten Prophylaxe-Assistentinnen legen mit der PZR einen Grundstein für Ihre Gesundheit.

Keine Frage: Die PZR ist Pflicht!

Viele Patienten fragen uns, ob eine professionelle Zahnreinigung sinnvoll ist. Darauf gibt es nur eine Antwort: auf jeden Fall!

Denn ist ja so: Zu Hause vor dem Badezimmerspiegel erreichen Sie mit der Zahnbürste längst nicht alle Bereiche Ihrer Zähne. Vor allem in den Zwischenräumen fühlen sich Bakterien wohl und können sich ungehindert vermehren. Auf Dauer entsteht schädlicher Zahnbelag, den wir nur mit professionellen Hilfsmitteln entfernen können.

Ablauf der professionellen Zahnreinigung

  • Untersuchung des aktuellen Mundhygienestatus
  • Entfernung von bakteriellem Zahnbelag mit Hilfe von Ultraschall und speziellen Instrumenten
  • Reinigung der Zahnzwischenräume
  • Politur der Zahnoberflächen und vorhandenen Füllungen
  • Fluoridierung nach vorheriger Absprache
  • Tipps zur richtigen Mundpflege

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) hat übrigens einen schönen Nebeneffekt: Verfärbungen durch Tee, Nikotin oder Wein lassen sich bereits mit einer PZR entfernen. Oft ist ein Bleaching dann nicht mehr notwendig, um eine natürlich schöne Zahnfarbe wiederherzustellen.

Gesundheit ist ein wichtiges Gut, für das niemand anders verantwortlich ist als wir selbst.

Dr. Dorothée Jarleton, Zahnärztin Köln

Dem Mundgeruch keine Chance: Prophylaxe in der Zahnarztpraxis hilft!

An dieser Stelle sprechen wir über ein Tabuthema: Mundgeruch! Viele Menschen leiden darunter, oft still, oft unerkannt, da die Hinweise aus dem persönlichen Umfeld fehlen. Aber warum sprechen wir darüber?

  • Weil Mundgeruch von Bakterien verursacht wird!
  • Weil bakterieller Zahnbelag im Fokus der professionellen Zahnreinigung steht!
  • Weil die regelmäßige Prophylaxe auch bei Mundgeruch hilft!

Mundgeruch wird in den meisten Fällen von Bakterien verursacht, die sich in der Mundhöhle befinden. Im Zahnbelag, in den Zahnfleischtaschen und auf der Zunge zersetzen sie Nahrung und produzieren übelriechende Schwefelverbindungen. Bei der PZR, der professionellen Zahnreinigung, entfernen wir auch die Ursache für Ihren Mundgeruch.

Den starken chronischen Mundgeruch nennen wir in der Fachsprache Halitosis. Hier haben wir es mit einem Krankheitsbild zu tun, gegen das wir gemeinsam mit unseren Patienten etwas unternehmen müssen. Auch eine Parodontitis äußert sich durch Mundgeruch – es geht um Ihre Gesundheit. Sprechen Sie uns an!.

PZR in der Schwangerschaft: Vorsorge für Mutter und Kind

Während einer Schwangerschaft sollte auf die Mundgesundheit besonders geachtet werden. Zumal sich die Wissenschaft einig ist: Eine nicht behandelte Parodontitis kann sich negativ auf den Schwangerschaftsverlauf auswirken – bis zum Risiko untergewichtiger Frühgeburten.

Eine Schwangerschaft hat Auswirkungen auf den gesamten Körper.

Zähne und Zahnfleisch bilden hier keine Ausnahme. Die Befürchtung „Jedes Kind kostet ein Zahn!“ trifft bei einer optimalen Mundhygiene sicherlich nicht zu.

Aufgrund der hormonellen Umstellung in der Schwangerschaft wird das Zahnfleisch stärker durchblutet und daher empfindlich. Das Gewebe lockert sich und reagiert stärker auf bakterielle Beläge. Chronische Entzündungen wie die Schwangerschafts-Gingivitis oder -Parodontitis können dadurch ausgelöst oder verstärkt werden: Erstes Warnzeichen: Zahnfleischbluten!

Durch entsprechende Prophylaxe-Maßnahmen normalisieren sich die Symptome, und chronischen Entzündungen beugen wir vor. Am Ende der Schwangerschaft sollten Sie weiterhin verstärkt auf Ihre Mundgesundheit achten. Eltern, sowohl Mutter als auch Vater, übertragen Ihre Mundflora unbewusst über den Speichel an Ihr Kind. Dies geschieht meist unbewusst, beispielsweise durch das Ablecken des Schnullers oder eines Löffels.

Deshalb sollten beide Elternteile auf Ihre Mundgesundheit achten!

Wir helfen Ihnen nicht nur, Risiken zu erkennen und diese zu minimieren, sondern geben Ihnen praktische Tipps für den Alltag während und nach Ihrer Schwangerschaft.

Professionelle Zahnreinigung: Kosten

Vor der Behandlung in unserer Zahnarztpraxis klären wir Sie natürlich über die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung auf. So wissen Sie von Anfang an, mit welcher Summe Sie für die PZR rechnen müssen.

Die professionelle Zahnreinigung ist eine Privatleistung, die in der Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Immer mehr Versicherungen zahlen jedoch Zuschüsse zur PZR. Bei Privatversicherten entscheidet der individuelle Tarif über eine Kostenerstattung.

Haben Sie noch Fragen?

Wir geben Ihnen gerne weitere Informationen zur Zahnprophylaxe. Gerne schauen wir, was wir für Ihre Gesundheit tun können: Tel. 0221 – 27 06 706

Sie möchten gerne erinnert werden, sobald Sie einen Termin bei uns zur Prophylaxe vereinbaren sollten? Gerne übernehmen wir Ihre Erinnerung!